News Ticker

Express-Zertifikate – die clevere Alternative

Konservative Anleger suchen angesichts des Niedrigzinsumfeldes und zunehmend schwankender Aktienmärkte eine Kombination aus Werterhalt und kalkulierbarer Ertragschance – hier können Express-Zertifikate ihre Stärken ausspielen.

Welcher Anleger ist nicht auf der Suche nach Sicherheit und Rendite? Angesichts des Niedrigzinsumfeldes bis hin zum Negativzinsumfeld müssen die Ansprüche an Renditeerwartungen derzeit allerdings immer weiter nach unten korrigiert werden. Wurde noch Ende 2007 ein Renditeziel von vier Prozent für 2008 angestrebt, konnten Anleger ihre Mittel einfach in eine deutsche Bundesanleihe mit einjähriger Restlaufzeit investieren. Ende 2015 nun lag die Rendite für einjährige Bundesanleihen bei minus 0,4 Prozent. Während 2007 also noch nahezu risikolos 4 Prozent zu holen waren, kostet Sicherheit heute 0,4 Prozent. In diesem neuen Umfeld müssen Anleger nun ihre Investmententscheidungen treffen.

Aus den unterschiedlichsten Gründen ist für viele Anleger der direkte Sprung auf die Aktienseite allerdings keine Option. Unter anderem schrecken die relativ hohen Schwankungsbreiten vor allem konservative Anleger ab. Den aktuell vorherrschenden Bedürfnissen nach relativer Sicherheit und attraktiver Rendite kommen Express-Zertifikate sehr nahe. Express-Zertifikate sind bereits seit Jahren fest am Markt etabliert und wegen ihrer oftmals konservativen Ausgestaltungen und ihres einfachen Auszahlungsprofiles beliebt.

Die Funktionsweise ist einfach erklärt. Ein Express-Zertifikat bezieht sich stets auf einen Basiswert, zumeist auf einen Index oder einer Aktie. Während der Laufzeit des Zertifikates wird an vorher festgelegten Bewertungstagen, in der Regel einmal jährlich, der aktuelle Stand des Basiswertes betrachtet. Liegt dieser auf oder über der so genannten Einlösungsschwelle, wird das Zertifikat vorzeitig getilgt und der Anleger erhält den Einlösungsbetrag, also seinen Kapitaleinsatz plus eine Verzinsung, zurückgezahlt. Wird diese Einlösungsschwelle nicht erreicht oder überschritten, verlängert sich die Laufzeit des Zertifikates um ein weiteres Jahr. So besteht am zweiten Bewertungstag eine weitere Chance auf eine vorzeitige Rückzahlung des Einlösungsbetrages.

Tritt dieser Fall ein, bekommt der Anleger für eben zwei Jahre die Verzinsung. Wird die Einlösungsschwelle wieder nicht erreicht, wiederholt sich dieser Vorgang bis zum Laufzeitende. Auch hier entscheidet das Erreichen der Einlösungsschwelle über die Rückzahlung des festgelegten Betrages. Schließt der Basiswert am letzten Bewertungstag jedoch unter der Einlösungsschwelle, aber über einer vorher festgelegten Barriere, erfolgt die Rückzahlung zum Ausgabepreis, der oft bei 100 Euro liegt. Notiert der Basiswert aber unter der Barriere, richtet sich die Rückzahlung des Express-Zertifikates nach der prozentualen Wertentwicklung des Basiswertes zum Laufzeitende. Das kann dann auch zu einem zumindest teilweisen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Im Folgenden wird die Funktionsweise am Beispiel eines Express-Zertifikates auf den Euro Stoxx 50 exemplarisch dargestellt. Ein solches Wertpapier verfügt über eine feste Laufzeit von meist drei bis fünf Jahren und einem jährlichen Beobachtungstermin. Der Euro Stoxx 50 notierte im Beispiel am Emissionstag des Express-Zertifikates bei 3.000 Punkten. Sollte der Index an einem Beobachtungstermin auf oder über 3.000 Punkten notieren, erhält der Anleger eine Rendite von beispielsweise 6 Prozent und das Zertifikat wird zurückgezahlt. Der Anleger bekommt folglich sowohl sein eingesetztes Kapital als auch eine Prämie ausgezahlt. Sollte der Euro Stoxx 50 am Bewertungstag unter 3.000 Punkten notieren, läuft das Produkt weiter bis zum nächsten Beobachtungstermin. Dort bietet sich für den Anleger erneut die Möglichkeit einer frühzeitigen Rückzahlung. Die Rendite bleibt dabei über den Zeitraum meist gleich und würde beispielweise am zweiten Beobachtungstermin bei insgesamt 12 Prozent liegen.

Dadurch wird ersichtlich, dass genau diese Seitwärtsphasen innerhalb des Euro Stoxx 50 zu einer maximalen Rendite des Express-Zertifikats führen. Zusätzlich muss der Anleger bei einer falschen Beurteilung des Marktes nicht sofort Verluste realisieren, vielmehr bekommt der Anleger durch ein Express-Zertifikat die Möglichkeit einer zweiten, dritten oder vierten Chance auf die Rückzahlung. Dabei ist der Anleger im gewissen Maße auch nach unten gegen Verluste abgesichert.

Die Barriere liegt im Beispiel bei 60 Prozent des Anfangsreferenzwerts, also bei 1.800 Punkten im Euro Stoxx 50. Sollte der Index am finalen Bewertungstag auf dieser Marke notieren, so verzeichnen Anleger mit einem Express-Zertifikat einen Verlust von rund 40 Prozent. Dabei partizipiert der Anleger unterhalb der Barriere eins zu eins an der negativen Entwicklung des Euro Stoxx 50.20161119aEigenschaften und Besonderheiten von Express Zertifikaten

Die Chance Rendite in Seitwärtsmärkten zu erzielen macht Express-Zertifikate auch für eher defensive Anleger attraktiv. Im gezeigten Beispiel reicht es also aus, wenn der Euro Stoxx 50 nach 5 Jahren auf dem Stand bei Emission des Zertifikates notiert, also 0% Veränderung hat, um eine Gesamtrendite von 30% zu erzielen.

Ein weiteres Sicherheitsmerkmal von Express-Zertifikaten ist die Barriere. Diese liegt üblicherweise bei 60% des Basiswertstands bei Emission, in unserem Beispiel also bei 1.800 Punkten. Die Barriere sichert dem Anleger eine Rückzahlung zu 100 Euro (abgesicherter Referenzstand) solang die Barriere am finalen Beobachtungstag nicht unterschritten wird. Es erfolgt also selbst dann eine Rückzahlung zu 100 Euro, wenn der Euro Stoxx 50 um knapp 40% an Wert verloren hat.

So viel Sicherheit hat natürlich auch seinen Preis. Wer ein Express-Zertifikat kauft, kennt von vornherein seine maximale jährliche Rendite. Zum einen macht dies das Investment planbar, zum anderen begrenzt es die Gewinne aber auch, sodass ein Direktinvestment in den Basiswert potentiell mehr Ertrag generieren kann. Zu beachten ist, dass bei einem Direktinvestment dafür auch Kursverluste 1:1 mit nachvollzogen werden, wogegen die Barriere dem Anleger selbst bei Kursverlusten von bis zu 40% eine Rückzahlung von 100 Euro sichert.

Express-Zertifikate – Ein Mehrwert für Anleger

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Express-Zertifikate sich für Anleger eignen, die eine deutlich über dem Marktdurchschnitt liegende Verzinsung erzielen wollen, ohne sich jedoch vollständig den aktuell volatilen Aktienmärkten ausliefern zu müssen.

Wie bei Zertifikaten üblich, sind auch Express Zertifikate an den bekannten Zertifikate-Börsen in handelbar. Dies erlaubt dem Anleger bereits vorzeitig Gewinne zu realisieren oder sein Investment zu erhöhen.

20161119bDieser Beitrag ist ein Stück aus EINBLICKE – dem neuen Magazin von dieboersenblogger.de. Unter markteinblicke.de finden Sie das gesamte Magazin. Dort können Sie in der Ausgabe blättern oder Sie laden es sich als PDF herunter. Künftig wird EINBLICKE einmal im Quartal erscheinen.

Ein Gastkommentar von Christian-Hendrik Knappe, Produkte-Team db x-markets

© Deutsche Bank AG 2016
Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung.
Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Große Gallusstraße 10-14, 60311 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen.

Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Express-Zertifikate – die clevere Alternative

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*