News Ticker

Gold & US-Dollar: Richtungswechsel

Manchmal kommt es anders, als man denkt. Viele Marktbeobachter hatten zwar in Memoriam der Brexit-Entscheidung durchaus mit einem Sieg Donald Trumps bei den US-Präsidentschaftswahlen gerechnet. Die danach erwartete Marktreaktion war allerdings gewesen, dass der US-Dollar gegen den Euro nachgeben sollte, und die Goldpreise steigen würden.

Für circa drei Stunden war diese Prognose auch durchaus gültig. Anschließend drehten die Märkte ihre Richtung um 180 Grad, sodass der Euro gegen den US-Dollar in dieser Woche gar auf ein neues Jahrestief fiel. Und auch der Goldpreis gab von seinen Höchstständen in der Wahlnacht gut 100 Dollar ab. Wie kann dies sein? Das und mehr erfahren Sie im heutigen X-perten-Video.

Mehr zu den X-perten hier.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*