News Ticker

Borussia Dortmund: Richtig überzeugend

Bei der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA (WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092) ist Bernd Geske, Mitglied des Aufsichtsrates, offenbar vom Unternehmen überzeugt: Am 15. November wurde mitgeteilt, dass Herr Geske für insgesamt 228.856 Euro Borussia Dortmund-Aktien gekauft hat.

Der Kauf soll in mehreren Transaktionen während des 14. November über den Xetra-Handel erfolgt sein. So ein Kauf eigener Aktien durch einen sogenannten Insider ist üblicherweise ein bullishes Zeichen. Denn wer, wenn nicht ein Mitglied von Vorstand oder Aufsichtsrat sollte wissen, wie gut das Unternehmen da steht!

BVB-Chart: finanztreff.de

BVB-Chart: finanztreff.de

Borussia Dortmund: Hauptversammlung steht an

Vielleicht ist Herr Geske auch eher kurzfristig orientiert, denn interessanterweise findet bei Borusia Dortmund die kommende ordentliche Hauptversammlung in wenigen Tagen (Montag, 21. November 2016) statt. Auf der Agenda steht auch die Abstimmung über eine Dividendenzahlung von 6 Cents pro Aktie, was wahrscheinlich durchgewunken werden wird. Durch den Kauf der Aktien wenige Tage vor der Versammlung sichert sich Herr Geske voraussichtlich diese Dividendenzahlung, allerdings notiert ein Aktienkurs nach Dividendenzahlung üblicherweise niedriger (sogenannter Dividendenabschlag). Hatte Herr Geske da den richtigen Riecher? Wie heißt es so schön? Es bleibt abzuwarten.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*