News Ticker

Gold: Nach Trump-Sieg „Short“

Amerika hat gewählt. Trotz des für die meisten Aktienhändler unerwarteten Wahlausgangs, währte die Unsicherheit an den Börsen keinen Tag lang. Letztlich wird Trump der US-Wirtschaft und damit allen westlichen Börsen nicht schaden. Der Nikkei 225 signalisiert jetzt wie alle anderen von uns hier analysierten Aktienindizes „Long“. Entsprechend hat sich der weltweite Aktien-Indikator NYSE-BPI verbessert auf rund 58%, der Status lautet jedoch weiterhin „Bear-Confirmed“. Empfehlung: Stopps von noch offenen Long-Positionen enger ziehen. Shortpositionen eröffnen, wenn der Kurschart des betreffenden Titels ebenfalls Shortsignal liefert. Zu den Rohstoffen: Gold jetzt „Short“.

Zusammenfassung:
„Short“, durch Shortsignal (3) wurde kurzfristiger Abwärtstrend eröffnet mit Kurszielen von 1.170 US-Dollar und 1.110 US-Dollar. Der langfristige Aufwärtstrend ist weiterhin intakt mit Kursziel 1.950 US-Dollar.

Trend und Kursziele:
Trend: langfristig steigend, kurzfristig fallend
Kursziel: langfristig 1.330 US-Dollar (erreicht) und 1.950 US-Dollar, kurzfristig 1.170 US-Dollar (moderat) und 1.110 US-Dollar (ambitioniert)
Gültigkeit: langfristig bis Unterschreiten 1.186 US-Dollar (4)

Abb. in USD, Boxsize 2%, Quelle: stockcharts.com und KRONENBERG invest

Abb. in USD, Boxsize 2%, Quelle: stockcharts.com und KRONENBERG invest

Gültige Signale:
Longsignale (1+2) läuteten den langfristigen Aufwärtstrend ein
Shortsignal unterhalb 1.234 US-Dollar erzeugte kurzfristigen Abwärtstrend (3)

Stopps (Ausblick):
Longsignal: oberhalb von 1.362 US-Dollar (5)

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*