News Ticker

Um 5: Börsen setzen jetzt auf Trump – Auf das den Worten Taten folgen

Auch wenn die Rally an der Wall Street heute etwas zum Erliegen kommt, die Kursgewinne seit dem Wahlergebnis sind Vorschusslorbeeren auf die Versprechen des neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump. Wenn der Dow Jones heute höher notiert als noch im Sommer, dann ist das ein Signal, dass die Börsen fest davon ausgehen, dass den Worten Trumps auch Taten folgen werden.

Die europäische Berichterstattung bleibt weitgehend negativ. Dabei bräuchte die Eurozone genau einen solchen Umschwung der Zukunftserwartungen, wie ihn Trump nach Amerika gebracht hat. In wirtschaftlicher Hinsicht ist Trump für die Börsen der große Wurf. Die Anleihemärkte deuten einen kräftigen Zinsanstieg an. Die Möglichkeit schuldenfinanzierter Investitionsprogramme im großen Stil sorgt für steigende Inflationserwartungen.

Die alten Lieblinge der Wall Street wie Amazon oder Facebook stehen unter Druck. Die Drohung der neuen US-Regierung, Steuern bei diesen Unternehmen eintreiben zu wollen, sorgt für Abgaben. Die neuen Darlings der Wall Street sind Banken und Bauwerte.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 5: Börsen setzen jetzt auf Trump – Auf das den Worten Taten folgen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*