News Ticker

Um 10: Trumps Wahlsieg schafft Tatsachen – Börsen schockiert, aber nicht panisch

Der Tag nach der US-Wahl und einem überraschenden Sieg des Republikaners Donald Trump ersetzt eine monatelange Unsicherheit durch ein klares Wahlergebnis. Das ist gut für die Börsen. Wer als Anleger jetzt den Kopf in den Sand steckt, könnte einen schweren Fehler begehen.

Wer gestern schon eingestiegen war ließ sich von Hoffnung treiben. Hoffnung allein aber ist grundsätzlich eine schlechte Basis für Anlageentscheidungen. Heute nun, nachdem Tatsachen geschaffen wurde, lohnt sich ein Blick auf einen Deutschen Aktienindex bei nur noch knapp über 10.000 Punkten.

Das saisonale Muster aus der Vergangenheit spricht weiter für eine Jahresendrally. Der heutige Rückgang ist ein erneuter Test der 10.000-Punkte-Marke. Wer auf einen günstigen Einstieg am Aktienmarkt gewartet hat – hier könnte er sein.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 10: Trumps Wahlsieg schafft Tatsachen – Börsen schockiert, aber nicht panisch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*