Wiener Melange: ATX kommt endlich in Fahrt

0

Die Wiener Börse zieht endlich nach. Der ATX, der bis Ende Februar Schwäche zeigte und noch nicht entscheidend von der verbesserten Stimmung an den Börsen profitieren konnte, hat inzwischen wieder mächtig Fahrt aufgenommen.

Wichtiger Widerstand überwunden

In dieser Woche wurde der Widerstand im Bereich von 2.580 Punkten, an dem der Index im Februar zweimal nach unten gedreht hatte, klar übersprungen. Wenngleich der ATX gestern wieder in den Bereich dieser Marke zurückfiel, ist die Gefahr einer weiteren Korrektur damit gebannt. Die mittelfristige Konsolidierung, die im Oktober vergangenen Jahres begonnen hat, dauert zwar noch an. Die Lage hat sich jedoch deutlich verbessert.

Weitere Hürden auf dem Weg zum Hoch

Widerstand bieten nun zunächst die mittelfristige Abwärtstrendlinie bei rund 2.665 Punkten und das Januarhoch bei 2.714 Zählern. Darüber rückt wieder das Hoch vom Oktober bei 2.775 Punkten in den Fokus. Wenngleich der ATX noch einige Hürden vor sich hat, sind die Chancen für eine Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends doch deutlich gestiegen.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here