News Ticker

Fielmann-Aktie: Brille auf blutiger Nase nach Gewinnwarnung

Nun kamen sie also, die Fielmann–Quartalszahlen. Mit 1,98 Millionen Brillen setzte die Optiker-Kette etwas mehr Sehhilfen als vor Jahresfrist ab. Dabei lag der Umsatz mit 349 Millionen Euro ziemlich genau auf Höhe der Analystenerwartungen. Der Gewinn vor Steuern sank allerdings von 77 auf 70 Millionen Euro, was knapp unter den Erwartungen lag. Damit hätte der Markt noch leben können. Nicht aber mit dem mauen Ergebnisausblick für das Gesamtjahr: Demnach soll der Gewinn nach Steuern knapp unter dem Vorjahresniveau von 240 Millionen Euro liegen. Dies interpretierte der Markt als Gewinnwarnung.

Fielmann-Chart: finanztreff.de

Fielmann-Chart: finanztreff.de

Und schon schickten die Aktionäre die Fielmann-Aktie (WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206) weiter auf Talfahrt. Bis auf 61,52 Euro war der Titel abgerutscht. Am Tagesende stand ein Minus von rund 7 Prozent. Und auch am heutigen Dienstag startet die Fielmann Aktie etwas leichter und notiert gegen 10:30 Uhr bei 62,82 Euro…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Fielmann AG


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Fielmann-Aktie: Brille auf blutiger Nase nach Gewinnwarnung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*