News Ticker

Um 5: DAX macht dank guter US-Daten wieder Boden gut

Zur Abwechslung kam heute an der Börse mal wieder Konjunkturoptimismus auf. Die US-Wirtschaft ist im dritten Quartal auf das Gesamtjahr hochgerechnet um 2,9 Prozent gewachsen. Erwartet wurden nur 2,5 Prozent. Damit hat sich die konjunkturelle Erholung in den Sommermonaten weiter beschleunigt.

Vieles spricht damit auch weiter für eine nächste Zinserhöhung durch die US-Notenbank im Dezember. Je stabiler aber die Verfassung der Wirtschaft, umso stärker kann sie einen solchen Schritt verkraften, so die Argumentation der Investoren, die daraufhin bei Aktien wieder zugriffen. Damit neutralisierte sich auch die aus technischer Sicht zuvor noch gefährliche Situation beim US-Index S&P 500, der nach den Zahlen kräftig zulegen konnte.

Der Deutsche Aktienindex machte daraufhin wieder Boden gut und konnte die Marke von 10.700 Punkten zurückerobern. Ob allerdings die Impulse in den nächsten Tagen ausreichen werden, den Index tatsächlich über die wichtige Hürde von 10.800 Punkten zu treiben, bleibt fraglich.

Zu viele Anleger rechnen in diesen Tagen mit dem Start einer Jahresendrally. Aber an der Börse behält die Mehrheit meistens nicht Recht. Zwar ist keine wirkliche Euphorie zu spüren, aber Angst vor fallenden Kursen haben auch nur die wenigsten. Diese vermeintliche Sicherheit kann schnell zu einem Problem werden.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 5: DAX macht dank guter US-Daten wieder Boden gut

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*