News Ticker

Tesla Motors kann es doch!

Wahnsinn! Dass man das noch erleben darf… Der kalifornische Elektrowagenbauer Tesla Motors (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) hat doch tatsächlich einen Quartalsgewinn verbucht. Wird jetzt alles besser?

Zum ersten Mal seit mehr als drei Jahren standen am Ende eines Dreimonatszeitraums schwarze Zahlen zu Buche. Auch wenn der Nettogewinn von 22 Mio. US-Dollar zwischen Juli und September nicht gerade exorbitant hoch ist, ist es doch ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Vorjahresverlust in Höhe von 293,2 Mio. US-Dollar und der Serie an Quartalsberichten mit tiefroten, die Konzernchef Elon Musk zuvor präsentieren musste. Einmal auf den Geschmack gekommen, will Tesla nun auch im Schlussquartal 2016 einen Gewinn erzielen. Drücken wir die Daumen, dass es erneut klappt.

Dabei hatte Tesla einige weitere gute Nachrichten parat. Die Markteinführung des massenmarkttauglichen Model 3 will das Unternehmen im kommenden Jahr ganz ohne Kapitalerhöhung bewerkstelligen. Darüber hinaus kommt die Produktion immer besser in Gang. Es bleibt also bei dem Ziel, in der zweiten Jahreshälfte 2016 mehr als 50.000 Autos auszuliefern.

Tesla-Chart: finanztreff.de

Tesla-Chart: finanztreff.de

Nach dem jüngsten Quartalsbericht kann man zwar nicht sagen, dass Tesla nun alle Zweifel ausgeräumt hätte. Allerdings scheint das Unternehmen einige Schritte in die richtige Richtung unternommen zu haben. Zumal es auch weiterhin genügend Anleger geben wird, die ähnlich wie Tesla-Chef Musk vom Vormarsch der Elektromobilität, mit Tesla an der Spitze, träumen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags)

Bildquelle: Pressefoto Tesla Motors (Nutzungsbedingungen)


2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Deutsche Bank: Man glaubt es kaum... | Die Börsenblogger
  2. Die Börsenblogger um 12: DAX schlägt umgekehrten Weg ein, Deutsche Bank & Tesla sorgen für Überraschungen | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*