News Ticker

Um 5: DAX schwächelt wieder – US-Wahl bleibt Thema

Die Börse darf die US-Präsidentenwahl noch nicht abschreiben. Donald Trump holt in den Umfragen wieder auf und der Deutsche Aktienindex verliert sofort an Rückenwind. Das zeigt deutlich, dass man die Auswirkungen der Wahl auf die Märkte nicht unterschätzen darf.

Zwar liegt Trump in vielen Umfragen immer noch deutlich hinter seiner Herausforderin Hillary Clinton zurück. Das dürfte schwer aufzuholen sein. Jedoch zeigen Umfragen oft auch starke Abweichungen vom eigentlichen Wahlergebnis. Man denke nur an das Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union.

Die Unsicherheit also bleibt, und das mag die Börse ganz und gar nicht. Damit ist der signifikante Ausbruch des DAX über die Marke von 10.800 Punkten zwar immer noch das wahrscheinliche Szenario, aber der Startschuss für die Rally ist noch nicht gefallen.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 5: DAX schwächelt wieder – US-Wahl bleibt Thema

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*