Apple: Zum Ausflippen

0
1.503 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Vier Mal im Jahr flippen Anleger weltweit angesichts der US-Berichtssaison aus. Und jedes Mal gehören die neuesten Geschäftsergebnisse von Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) zu den absoluten Highlights. Heute Abend wird es nicht anders sein, wenn der Apfelkonzern zur Zahlenvorlage bittet.

Quelle: de.4.traders.com
Quelle: de.4.traders.com

Dabei dürften Investoren ganz genau hinschauen. Schließich hatte das Unternehmen im bisherigen Jahresverlauf mit rückläufigen Umsätzen und iPhone-Verkäufen zu kämpfen. Etwas, was man lange Zeit nicht kannte. Allerdings lief es für Apple zuletzt wieder deutlich besser. Zum einen, weil man rund um die neueste iPhone-Generation einiges an Euphorie erzeugen konnte und zum anderen, weil Probleme beim Konkurrenten Samsung den eigenen Smartphone-Verkäufen geholfen haben dürften.

Auf Analystenseite rechnet man trotzdem mit Umsatz- und Ergebnisrückgängen. Die EPS-Schätzungen für das September-Quartal liegen bei 1,65 US-Dollar (Vorjahr: 1,96 US-Dollar), während auf der Umsatzseite mit einem Rückgang um 9 Prozent auf 46,89 Mrd. US-Dollar gerechnet wird. Allerdings scheinen Analysten und Investoren ihre Erwartungen an Apple insgesamt in diesem Jahr zurückgefahren haben. Vom iPhone-Unternehmen wurden lange Zeit Wunderdinge erwartet. Jetzt scheint man sich mit geschlagenen Erwartungen zu begnügen, auch wenn die Ergebnisse für Apple-Verhältnisse wenig berauschend sind.

Apple-Chart: finanztreff.de
Apple-Chart: finanztreff.de

Der Hauptfokus wird natürlich auch dieses Mal auf den iPhone-Verkäufen liegen. Schließlich bleibt Apple bis auf weiteres von den Smartphone-Absätzen abhängig. Nur gut, dass das iPhone 7 sowie das iPhone 7 Plus ihr Marktdebut feiern konnten und Samsung Apple mit seinen Akku-Problemen gewissermaßen einen Gefallen getan hat. Wer daher optimistisch ist und sogar überproportional von Kurssteigerungen der Apple-Aktie profitieren möchte, setzt zum Beispiel auf Hebelprodukte (WKN: VS4NQX / ISIN: DE000VS4NQX5).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here