News Ticker

Gold: Charttechnik sagt weiter „Warten“

Wer hätte das gedacht? In den USA steigen die langfristigen Zinsen wieder. Die 30j-US-Staatsanleihen (T-Bond) haben ein Longsignal ausgebildet. Aktuell beträgt die Rendite 2,55%. Die Kursziele des neuen kurzfristigen Aufwärtstrends betragen moderat 2,7%, ambitioniert 3%. Zum Vergleich 10j-Staatsanleihen: USA 1,77%, Deutschland 0,06% (seit dem 07.10. wieder positive Verzinsung!). Der weltweite Aktien-Indikator NYSE-BPI hat sich ebenfalls geändert, er signalisiert nun „Bull-Correction“, bei rund 63 Prozent. Empfehlung: Longpositionen enger absichern. Bei Gold heißt es weiterhin „Warten“.

Zusammenfassung:
„Warten“, durch den jüngsten Rückgang wurde der Stop-Loss ausgelöst. Aufwärtstrend weiterhin intakt. Das Kursziel ist 1.950 US-Dollar

Trend und Kursziele:
Trend: steigend
Kursziel: 1.330 US-Dollar (erreicht) und 1.950 US-Dollar
Gültigkeit: bis Unterschreiten 1.140 US-Dollar (5)

Abb. in USD, Boxsize2%, Quelle: stockcharts.com und KRONENBERG invest

Abb. in USD, Boxsize2%, Quelle: stockcharts.com und KRONENBERG invest

Gültige Signale:
Longsignal (1) läutete den Aufwärtstrend ein, Longsignal (2) ließ den Abwärtstrend (rote fallende Linie) überschreiten.
Stop-Loss und Warnsignal: High-Pole unter 1.284 US-Dollar (3)

Stopps (Ausblick):
Shortsignal: unterhalb von 1.186 US-Dollar (4)
Longsignal: oberhalb von 1.390 US-Dollar (6)

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*