Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG

MorphoSys (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003) hat derzeit einen Lauf. Nachdem das Biotechnologieunternehmen aus Martinsried bei München vor rund zwei Wochen gute Nachrichten in Bezug auf den Wirkstoff „Guselkumab“ hatte, gab es nun die nächste Erfolgsmeldung.

Jetzt hat das TecDAX-Unternehmen verkündet, dass der Antikörperkandidat MOR202 in einer laufenden Phase 1/2a-Studie ermutigende klinische Ergebnisse liefern konnte. Das Mittel soll der Bekämpfung einer bestimmten Krebserkrankung dienen. Auch dieses Mal konnte die Bekanntgabe der neuesten Forschungsdaten Anlegerfantasien wecken. Schließlich verzeichnete die MorphoSys-Aktie Montagfrüh deutliche Kurszuwächse.

MorphoSys-Chart: finanztreff.de
MorphoSys-Chart: finanztreff.de

Lange Zeit kam die MorphoSys-Aktie nicht vom Fleck. Grund waren die Unsicherheiten auf Anlegerseite, ob sich die hohen Forschungsausgaben mittel- bis langfristig rechnen würden. Die jüngsten Erfolgsmeldungen scheinen jedoch für eine Art Initialzündung gesorgt zu haben. Wer auf zukünftige Forschungserfolge setzen möchte, der kann mithilfe von Hebelprodukten (WKN: HU237P / ISIN: DE000HU237P4) sogar überproportional von Kurssteigerungen der MorphoSys-Aktie profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here