Neues von der Wall Street: S&P 500 ist an seinem Jahreshoch angelangt

0

Der Technologieindex Nasdaq 100 hat in dieser Woche bereits den Ausbruch über sein Hoch vom Januar geschafft. Der breite Markt hinkte bislang noch ein wenig hinterher, scheint nun aber auch vor dem Sprung auf neue Hochs zu stehen. Der S&P 500 schloss gestern nahezu punktgenau an seinem Jahreshoch bei 1.150 Zählern.

Rücksetzer denkbar

Ob nach dem Durchmarsch der letzten zehn Handelstage die Dynamik ausreicht, um das bisherige Hoch zu überspringen, bleibt abzuwarten. Es bleiben zumindest Zweifel. Durchaus möglich, dass es nochmals zu einem kleinen Rücksetzer kommt, bevor der S&P 500 den Widerstand bei 1.150 Punkten nachhaltig hinter sich lassen kann.

Nächstes Ziel: 1.250 Punkte

Auch eine zwischenzeitliche Atempause würde jedoch noch nichts an der positiven charttechnischen Ausgangslage ändern. Bereits bei rund 1.130 Zählern liegt eine erste Unterstützung. Wird diese im Zuge eines möglichen Rücksetzers nicht mehr unterschritten, könnte der S&P in Kürze den nachhaltigen Ausbruch schaffen. Gelingt der Anstieg auf neue Hochs, sind in den nächsten Wochen Notierungen um 1.250 Punkte erreichbar.

Bullenmarkt ist intakt

Sollte der Ausbruch dagegen erst einmal scheitern, ist mit einer Fortsetzung der im Januar begonnenen Konsolidierung zu rechnen. In diesem Fall müssen wir uns möglicherweise noch einige Wochen gedulden, bis der übergeordnete Aufwärtstrend in die nächste Runde geht. So oder so gilt: Der Bullenmarkt ist intakt.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here