News Ticker

Neues Vertrauen

senti_12102016-300x114Im Volksmund gilt der Monat Oktober immer noch als der Crash-Monat. Aber in diesem Jahr scheinen sich sowohl die institutionellen als auch die privaten Anleger wenig darum zu scheren.

Tatsächlich hat sich das Handelsgeschehen seit Beginn des Monats in ausgesprochen ruhigen Bahnen und in einer Bandbreite von nicht einmal 250 Zählern abgespielt. Obwohl es – kurstechnisch betrachtet – damit wenig günstige Kaufgelegenheiten gab, hat sich zumindest die Stimmung unter den institutionellen Marktteilnehmern wieder etwas verbessert. Nach wie vor scheinen die Folgen eines möglicherweise harten Brexit, eines radikalen, schnellen Austritts Großbritanniens aus der EU, hiesige Börsianer nicht sonderlich zu beunruhigen…

Auf www.der-goldberg.de geht es weiter

GoldbergEin Beitrag von Joachim Goldberg.

Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein. Seitdem setzt er sich intensiv mit der ”Behavioral Finance” genannten verhaltensorientierten Finanzmarktanalyse auseinander.

Joachim Goldberg schreibt regelmäßig auf seinem Blog www.der-goldberg.de.

Bildquelle: Joachim Goldberg / dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*