News Ticker

DAX: Positive Vorgaben zum Verkauf genutzt – kein günstiges Zeichen

TraderdailyvideoWer auf eine Fortsetzung der Kursrallye nach der jüngsten Fed-Sitzung gehofft hatte, wurde enttäuscht. Die DZ BANK Analysten sehen auch für die kommenden Wochen nur wenig Potenzial für den DAX. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse:

„Der im Nachgang des Fed-Meetings entstandene Hoffnungsschimmer ist bereits wieder verschwunden. Das Nachfrageinteresse ist gänzlich verpufft und stellte letzten Endes nur ein Strohfeuer dar. So gesehen, kann sich der DAX nun wieder seinem „technischen Bauplan“ widmen – und dieser sieht zyklischen Gegenwind bis etwa November vor. Zunächst ist daher kein großes Aufbäumen zu erwarten. Der deutsche Blue Chip-Index dürfte unter den gegebenen Umständen in Richtung seiner 200 Tage-Linie (akt. 10.020 Pkt.) tendieren…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*