News Ticker

Apple: Viva Mexico

Vorgestern = am Samstag war es soweit: 1. In Europa trank Ihr Autor ein Köstritzer Schwarzbier. 2. In Mexico City eröffnete der erste „Apple Store“ in Mexico.

Bei der großen Eröffnung von „Apple Vía Santa Fe“ bildeten sich Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) zufolge Schlangen von Wartenden, bevor der Einlass ermöglicht wurde. Dort sollen rund 200 Mitarbeiter die Apple-Produkte den Bewohnern dieser mittelamerikanischen Multi-Millionen-Einwohner-Metropole nahebringen. Wohl kaum allen – dafür sind die iPhones etc. schlicht zu hochpreisig. Doch im Laufe der Jahre hat sich auch in Mexiko eine zahlenmäßig signifikante zahlungskräftige Mittelschicht entwickelt.

Apple-Chart: finanztreff.de

Apple-Chart: finanztreff.de

Den neuen Apple Store kann sich das Unternehmen angesichts von Reserven in dreistelliger Milliardenhöhe bestimmt leisten. Und es ist wahrscheinlich auch nicht verkehrt, in Zeiten stagnierender bzw. zurückgehender iPhone-Verkäufe auf Expansion in Märkten zu setzen, die noch wachsen. Wie sich das letztlich für den Gesamtkonzern signifikant positiv auswirken? Das werden dann voraussichtlich die nächsten Quartalszahlen zeigen!

Die Prognose von Apple selbst für das vierte Quartal liegt jedenfalls bei 45,5 Mrd. bis 47,5 Mrd. Dollar Umsatz und einer Bruttomarge von 37,5% bis 38%.

Und dann noch das Zitat zum Tag:

„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es aber vorwärts. “ – Unbekannt

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*