News Ticker

Home Office Europe-Übernahme: Aurelius kauft 2 Milliarden Euro Umsatz zu

Dem Münchner Finanzinvestor Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA (WKN: A0JK2A / ISIN: DE000A0JK2A8) ist ein Mega-Deal geglückt. In der nach Umsatz größten Transaktion der Aurelius- Unternehmensgeschichte übernimmt er Office Depot Europa, die europäischen Geschäftsaktivitäten des US-Konzerns Office Depot, Inc. (WKN: 877247 / ISIN: US6762201068). Die zu übernehmenden Aktivitäten erwirtschaften mit rund 6.500 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. €2 Mrd. Verkäufer ist die in Florida ansässige Office Depot, Inc., ein Anbieter von Bürobedarf und -dienstleistungen.

Aurelius-Chart: finanztreff.de

Aurelius-Chart: finanztreff.de

Über den Kaufpreis, der in Höhe und Zusammensetzung der bisherigen Aurelius-Praxis entspricht, wurde Stillschweigen vereinbart. Man kann also davon ausgehen, dass der Kaufpreis eher marginal ausgefallen sein und Aurelius on Top noch eine „Bargain Purchase“ erhalten dürfte, also eine Mitgift für die zu erwartenden Umstrukturierungskosten. Aurelius spricht jedenfalls von „großen Potenzialen für den Aurelius-Ansatz“.

Office Depot Europa verfügt über einen starken Markennamen, eine hohe Kundenloyalität und ist mit seinen drei Kernsparten bzw. -marken „Viking“, Contract- und dem Retail-Geschäft in 14 europäischen Ländern aktiv. Über die renommierte Marke „Viking“ ist das Unternehmen ein führender Anbieter in den sechs Produktbereichen Bürobedarf, Druck- und Dokumentendienste, Papier, Computer und Drucker, Firmendienstleistungen wie Facility Management sowie Büromöbel. Im Direktvertrieb wird an über 1,2 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen in zehn europäischen Ländern über den Online-Auftritt, Katalogversand und Call-Center verkauft. Hauptmärkte für „Viking“ sind die DACH-Region und Großbritannien.

Die Sparte „Contract“ verfügt über eine attraktive und loyale Kundenbasis sowie ein stabiles Distributionsnetzwerk und unterhält Verträge für die Belieferung von über 100.000 größeren Firmenkunden und Unternehmen in den Hauptmärkten Großbritannien, Frankreich sowie der DACH-Region. Der Retail-Bereich verkauft unter der Marke „Office Depot“ in über 100 Geschäften und im Online-Handel an über 600.000 aktive Kunden. Großes Potenzial für den operativen Ansatz von AURELIUS Die bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Neuausrichtung von Office Depot Europa sollen direkt und teilweise durch lokale Partner und das Management vor Ort fortgesetzt werden. Wachstumsinitiativen durch neue Produkt- und Serviceangebote und das paneuropäische Distributions- und Logistiknetzwerk sollen ausgebaut und das E-Commerce-Geschäft weiter forciert werden.

Details zum Deal

Die Aurelius-Konzerntochter Aurelius Rho Invest DS GmbH hat sich heute in einem bindenden Angebot verpflichtet, die europäischen Geschäftsaktivitäten des US-Konzerns Office Depot, Inc. zu erwerben. Nach Ablauf üblicher Konsultationsprozesse mit verschiedenen Arbeitnehmervertretungen des Office Depot Konzerns in Frankreich kann die Verkäuferseite einen bereits ausverhandelten Kaufvertrag abschließen. Die Parteien haben Exklusivität während dieses Zeitraums vereinbart…

Auf www.intelligent-investieren.net geht es weiter.

Kissig Ein Beitrag von Michael C. Kissig

Er studierte nach Abschluss seiner Bankausbildung Volks- und Rechtswissenschaften und ist heute als Unternehmensberater und Investor tätig. Neben seinem Value-Investing-Blog „iNTELLiGENT iNVESTiEREN“ verfasst Michael C. Kissig regelmäßig eine Kolumne für das „Aktien Magazin“.

Bildquellen: Michael C. Kissig / dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*