Siemens: Kaesers Optimismus treibt Aktie in Richtung Rekordhoch

0
913 views
Bildquelle: Pressebild Siemens

Seit August 2013 führt Joe Kaeser nun schon den Siemens-Konzern. Und er hat den dicken Brummer tatsächlich in eine ruhigere See geführt. Denn Krisen oder gar Skandale scheinen der Vergangenheit anzugehören. Kein Wunder, dass die Siemens-Aktie (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101) inzwischen wieder die 100-Euro-Schallmauer genommen hat und in Richtung der Rekordhochs bei knapp 124 Euro aus dem Jahr 2000, als die New Economy die Kurse gen Norden trieb, strebt.

Siemens-Chart: finanztreff.de
Siemens-Chart: finanztreff.de

Kaeser legte jetzt nach: Er sieht den Elektrokonzern auf gutem Kurs: „In diesem Jahr liegen wir gut, was unseren Ausblick betrifft“, sagte der Vorstandchef der Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch in Buenos Aires. Und er wurde sogar noch präziser, denn es sei „womöglich in einem gut funktionierenden Umfeld sogar etwas mehr drin“. Schon Anfang August hatten die Münchener gute Quartalszahlen vorgelegt. Und da bei Siemens das Geschäftsjahr traditionell schon Ende September, also in rund zwei Wochen, zu Ende geht, kommen die Worte von Kaeser einer Prognoseerhöhung gleich…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / www.siemens.com/press


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here