Nordex-Aktie: Alles andere als ein windiges Investment

0
2.252 views
Bildquelle: Pressefoto Nordex

Wenn der Weltmarktführer glänzt, dann profitiert auch der kleine Wettbewerber. Dieses Phänomen erleben wir an der Börse recht häufig. Und die Erklärung ist simpel: Denn Anleger gehen davon aus, dass die Branche gut läuft und somit alle Unternehmen des Segments profitieren. So war dies vor wenigen Tagen auch bei der Windenergie: Weltmarktführer Vestas Wind Systems (WKN: 913769 / ISIN: DK0010268606) legte starke Quartalszahlen vor und schon kletterte auch die Nordex-Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554).

Doch auch Nordex legte kürzlich zumindest ordentliche Daten vor. Nach sechs Monaten stieg der Umsatz um 35 Prozent auf knapp 1,5 Millarden Euro, wozu allerdings die Übernahme des Windgeschäfts vom spanischen Baukonzern Acciona erheblich beitrug. Beim Betriebsgewinn (Ebitda) ging es um 55 Prozent auf 136,6 Millionen Euro nach oben, was einer Marge von 9,2 Prozent entspricht.

Nordex-Chart: finanztreff.de
Nordex-Chart: finanztreff.de

Trotzdem kam es nach den Daten zu Gewinnmitnahmen. Denn einige Analysten befürchten, dass der Acciona-Kauf die Bilanz doch stärker belastet als ursprünglich gedacht. Insbesondere bei der Eigenkapitalausstattung könnte es im Zuge einer Schwächephase dünn werden. Da der neue Konzern in immer mehr Ländern aktiv ist, droht quasi automatisch immer ein gewisser Abschreibungsbedarf. Ein Beispiel ist Brasilien, wo Acciona stark vertreten ist. Ein Direktengagement in der Aktie ist damit risikoreicher geworden…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Nordex


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here