News Ticker

Zumtobel leistet Überzeugungsarbeit

Die Aktie des Leuchtenkonzerns Zumtobel (WKN: A0JLPR / ISIN: AT0000837307) gehörte am Dienstag zu den größten Gewinnern im österreichischen Leitindex ATX. Und dies, obwohl das Unternehmen für das erste Geschäftsquartal 2016/17 (Mai bis Juli) einen Umsatzrückgang ausweisen musste.

Dafür lief es dank verschiedener Sparmaßnahmen auf der Ergebnisseite umso besser. Während die konzernweiten Umsatzerlöse um 4,9 Prozent auf 325,7 Mio. Euro sanken, kletterte das um Sondereffekte bereinigte EBIT um 48,6 Prozent auf 20,1 Mio. Euro. Der Nettogewinn lag bei 12,6 Mio. Euro, 36,9 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum. Erfreulich fiel auch die Entwicklung im zukunftsträchtigen LED-Bereich aus. Der Gesamtumsatz mit LED-Produkten kletterte im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 10,4 Prozent. Damit stieg der LED-Anteil am Umsatz von 60,2 auf 69,9 Prozent.

Zumtobel-Chart: finanztreff.de

Zumtobel-Chart: finanztreff.de

Investoren zeigten sich am Dienstag mit den Zahlen sehr zufrieden. Sie bescherten der Zumtobel-Aktie deutliche Kurszuwächse, so dass nun sogar der nachhaltige Sprung über die 200-Tage-Linie anstehen könnte. Damit sollte sich weiteres Kurspotenzial ergeben, nachdem die Zumtobel-Papiere in den vergangenen Wochen bereits um rund 50 Prozent nach oben klettern konnten.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Wochenrückblick KW36: Commerzbank und Deutsche Bank vor dem Durchbruch? | Die Börsenblogger
  2. Zumtobel: Die Frage nach der Fortsetzung | Die Börsenblogger
  3. Zumtobel: Die Frage nach der Fortsetzung | Die Börsenblogger . AT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*