SLM Solutions: Was Anleger wirklich bewegt

2
Bildquelle: SLM Solutions

Vergessen Sie Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) und Fresenius (WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604) mit ihren Übernahmeplänen. Was Anleger am Dienstag wirklich beschäftigte war der Plan von General Electric (GE) (WKN: 851144 / ISIN: US3696041033), SLM Solutions (WKN: A11133 / ISIN: DE000A111338) zu übernehmen.

Dabei schoss die im TecDAX gelistete SLM-Solutions-Aktie um knapp 40 Prozent in die Höhe. Konkret soll die Übernahme durch GE Aviation erfolgen. Die US-Amerikaner wollen mithilfe des 3D-Drucker-Herstellers den Bau von Flugzeugteilen wesentlich günstiger und schneller als in der Vergangenheit bewerkstelligen. Den Aktionären von SLM Solutions bietet GE 38,00 Euro je Aktie in bar. Damit würde sich GE die Übernahme rund 683 Mio. Euro kosten lassen.

SLM-Chart: finanztreff.de
SLM-Chart: finanztreff.de

SLM Solutions stand zuletzt gewissermaßen stellvertretend für die Richtung, in die sich die 3D-Drucker-Branche entwickelte. Der Traum von einem solchen Gerät auf jedem Schreibtisch in den privaten Haushalten hat sich nach anfänglichen Träumereien nicht erfüllt. Dafür scheint die Industrie die Vorteile des 3D-Drucks immer mehr für sich zu entdecken.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: SLM Solutions


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here