Um 5: Kein Grund zur Sorge – Tiefe Zinsen, steigende Aktien

2
1.283 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die heute veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten begeistern werde die Konjunkturoptimisten, noch sind sie ein Grund dafür, dass die US-Notenbank im September die Zinsen erneut anhebt. Die Börsen schreiben die Zinswende in den Wind und stellen sich wieder auf tiefe Zinsen für längere Zeit ein. Die Sitzungen der Federal Reserve im September und November gelten bereits als abgesagt, bevor sie überhaupt begonnen haben. Zinsanhebungen erwartet hier keiner mehr.

Der trotz dieser schwachen Daten wieder fallende Euro sorgt als zusätzlicher Turbo dafür, dass der Deutsche Aktienindex zum Wochenschluss noch einmal Fahrt aufnehmen kann. Der weiter fallende japanische Yen zeigt eindrucksvoll, wie sich das Risiko am Markt wieder zurückmeldet. In diesem Szenario setzen die Anleger wieder voll auf Aktien und einen steigenden DAX. Die Marke von 11.000 Punkten ist heute in Reichweite gekommen.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger


2 KOMMENTARE

  1. so, so… eine Art Inflation auf den Aktienmärkten, also das was sonst in der „Realwerte Welt“ möglichst nicht über 2,5% steigen sollte, gilt für das Wertpapier Anleiheparkett nicht?

    Ich kauf mir beim nächsten Futter-Einkauf ein paar Konservendosen mehr dazu… für den Notfall, dass es doch noch zur Deflation kommt und die Prognosen aus: 0,5% in 2016, 1,5% in 2017 und 1,8% in 2018 nicht stimmen. ^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here