News Ticker

ProSiebenSat1 Aktie: Durch Digital viel mehr als nur TV

Am Mittwoch (31. August 2016) gehört die ProSiebenSat1-Aktie (WKN: PSM777 / ISIN: DE000PSM7770) zu den schwächsten Titeln im DAX. Schuld daran ist eine neue Studie der Citigroup: Daraus geht hervor, dass die Experten dem Titel keine weitere Aufwärtsbewegung zutrauen, sie stufen den Titel, der aktuell bei 38,80 Euro notiert, mit „verkaufen“ ein und nennen ein Kursziel von 36 Euro. Ein Blick auf die jüngsten Quartalszahlen von ProSiebenSat1 zeigt allerdings, dass das Medienunternehmen auch im Zeitraum von April bis Juni gewachsen ist. Die Umsätze zogen im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 886 Millionen Euro an. Der Konzerngewinn von ProSiebenSat.1 stieg um rund 16 Prozent auf 136 Millionen Euro.

Hohe Zuwächse verzeichnete zuletzt vor allem das Digitalgeschäft. Hier hat der ProSiebenSat1-Konzern in den vergangenen Jahren massiv zugekauft. So gehören Reiseportale wie weg.de, tropo.de, billiger-mietwagen.de und etraveli.com ebenso zum Unternehmen wie das bekannte Vergleichsportals verivox.de oder der Erotik-Versand amorelie.de. In diesem Digitalbereich ging der Umsatz im zweiten Quartal um 43 Prozent auf 263 Millionen Euro nach oben.

Und auch in der Zukunft wird dieser Bereich kräftig wachsen. Gleichzeitig liefern klassische Einnahmen aus TV-Werbung eine solide Basis für die Gewinnentwicklung. Auch ein Blick auf die Fundamentalbewertung zeigt, dass der Titel nicht teuer ist…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Holger Rauner © ProSiebenSat.1 Media AG


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*