News Ticker

Nahrungsmittelkonzern Nestlé: Das wird schon…

Anleger störte es zuletzt wenig, dass der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350) in Sachen Wachstum enttäuscht hatte. Sie sorgten trotzdem dafür, dass die Nestlé-Aktie in den vergangenen Monaten deutliche Kurszuwächse verbuchen konnte.

Das heißt jedoch nicht, dass sich die Schweizer des Wachstumsproblems nicht bewusst wären und es nicht angehen wollten. Dabei sollen unter anderem Übernahmen das zukünftige Konzernwachstum beflügeln. Ein wichtiger Baustein ist dabei die schrittweise Übernahme der britischen Medizingerätefirma Phagenesis. Dies dürfte auch dem neuen Konzernchef Ulf Schneider gefallen. Schließlich hat er auf ähnliche Weise beim Gesundheitskonzern Fresenius (WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604) für Erfolge gesorgt.

Nestlé-Chart: finanztreff.de

Nestlé-Chart: finanztreff.de

Auch wenn Nestlé zuletzt einige Male beim Wachstum aus eigener Kraft enttäuscht hatte, dürfte der Titel schon allein wegen seiner Attraktivität als Dividendenwert Eingang in viele gut ausbalancierte Depots finden. Anleger, die richtig optimistisch eingestellt sind und sogar überproportional von einer weiteren Rekordjagd der Nestlé-Aktie profitieren möchten, setzen auf Hebelprodukte (WKN: VT9UF6 / ISIN: DE000VT9UF68).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*