Nordex-Aktie: Es geht einfach so weiter…

0
2.343 views
Bildquelle: Pressefoto Nordex

Nachdem Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) zuletzt vom Erfolg des dänischen Konkurrenten Vestas (WKN: 913769 / ISIN: DK0010268606) und einem in Aussicht gestellten Großauftrag in Chile profitieren konnte, flatterte nun eine Bestellung aus Irland herein.

Nordex-Chart: finanztreff.de
Nordex-Chart: finanztreff.de

Nordex liefert elf Anlagen des Typs N90/2500 für Brookfield Renewable für das Projekt „Slievecallan East“ an der Westküste der Republik. Dieses geht mit einer Nennleistung von 27,5 MW Ende nächsten Jahres in Betrieb. Nordex liefert die Starkwindanlagen mit 80 Meter hohen Stahlrohrtürmen und ist zudem für die Fundamentarbeiten zuständig. Darüber hinaus schließt der Auftrag einen Premium-Servicevertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren ein. Das TecDAX-Unternehmen hat in Irland Windturbinen mit einer Kapazität von mehr als 600 MW verkauft.

Quelle: de.4-traders.com
Quelle: de.4-traders.com

Mithilfe solcher Nachrichten sollte die Nordex-Aktie ihre jüngste Erholungsrallye fortsetzen. Besonders interessant wird es jetzt, wenn die gerade einmal rund 6 Prozent entfernte 200-Tage-Linie geknackt werden sollte. Da die Dividende derzeit keine Rolle spielt, können Anleger auch mithilfe von Hebelprodukten (WKN: HU4BMW / ISIN: DE000HU4BMW5) sogar überproportional von Kurssteigerungen der Nordex-Aktie profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Nordex


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here