Die Börsenblogger um 12: DAX – Es reicht noch nicht

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nachdem es im Verlauf des Donnerstaghandels richtig düster ausgesehen hatte, konnte der DAX bis zum Mittag wenigstens einige Verluste wettmachen. Für eine Fortsetzung der jüngsten Erholungsrallye reichte es trotzdem nicht.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,7% 10.552
MDAX -0,5% 21.544
TecDAX -1,0% 1.714
SDAX -0,5% 9.317
Euro Stoxx 50 -0,4% 2.994

Die Topwerte im DAX sind E.ON, Henkel und HeidelbergCement. Allerdings heißt dies nicht, dass diese Papiere deutliche Kurszuwächse verzeichnen. Sie schaffen es lediglich die Verluste in Grenzen zu halten. Nachrichten gibt es unter anderem aus der zweiten Reihe. Fielmann konnte im ersten Halbjahr Umsatz, Gewinn und Absatz steigern. Der Zahlungsabwickler Wirecard hat wiederum eine neue Kooperation eingetütet. Dagegen musste der österreichische Feuerwehrtechnikhersteller Rosenbauer Anlegern von einem herausfordernden Marktumfeld berichten.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1393 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1268 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8875 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 47,02 US-Dollar je Barrel 0,5 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg ebenfalls um 0,5 Prozent auf 49,30 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.325,13 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,2% 18.442
NASDAQ100-Future -0,2% 4.778
S&P500-Future -0,1% 2.172

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here