News Ticker

Nordex erobert Anlegerherzen zurück

Die Nordex-Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) gehörte in den vergangenen Jahren zu den Anlegerlieblingen im TecDAX. 2016 zeigten sich Investoren in Bezug auf den Hamburger Windturbinenhersteller jedoch nicht mehr ganz so begeistert. Im bisherigen Jahresverlauf wurde ein Kursminus von knapp 25 Prozent angehäuft.

Dabei hatte die zwischenzeitliche Kursschwäche auch ihre guten Seiten. Investoren, die aufgrund der lange Zeit fast ununterbrochenen Kursrallye das Gefühl hatten, sie würden zu einem überhöhten Preis einsteigen, können sich nun relativ günstig mit Nordex-Anteilen eindecken. Schließlich kann man das 2017er-KGV von 16 als moderat bezeichnen, vor allem, wenn es um Wachstumswerte aus dem TecDAX geht. Zudem hat der dänische Konkurrent Vestas (WKN: 913769 / ISIN: DK0010268606) in den vergangenen Tagen mit starken Quartalsergebnissen auch der Nordex-Aktie neuen Schwung verliehen.

Nachdem das Papier zuvor aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ein „Short“-Signal generiert hatte, scheint es nun endlich mit der Gegenbewegung loszugehen. Ein wichtiges Zwischenziel dürfte dabei auch die 200-Tage-Linie sein. Diese ist derzeit nur noch rund 8 Prozent entfernt. Ein Überschreiten dieser Marke würde neues Kurspotenzial generieren. Da die Dividende derzeit bei Nordex keine Rolle spielt, können Anleger mithilfe von Hebelprodukten (WKN: HU4BMW / ISIN: DE000HU4BMW5) überproportional von Kurssteigerungen der Nordex-Aktie profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Nordex


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Börsenblogger um 12: Commerzbank & Deutsche Bank führen die DAX-Erholung an | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*