Auf der Couch by Markus Koch – Von guten Bullen und bösen Bären

0
1.197 views
Bildquelle: Markus Koch

Das Geld der Anderen ist seit Jahrzehnten ihr Geschäft! Am 15. September um 19 Uhr 30 begrüßen wir auf unserer Couch im Münchner Rationaltheater: DWS Vorzeige-Fondsmanager Klaus Kaldemorgen und Vermögensverwalter Christian Kratz, Gründer und Partner der Rhein Asset Management.

Was Fondsmanager und Vermögensverwalter machen, wissen wir: Sie schicken unser Vermögen auf Reisen. Aber wie machen das die Routenplaner unseres Geldes, was geht in diesen Menschen dabei vor und wie fühlt es sich an, soviel Verantwortung zu tragen? Zumal beim Geld die Freundschaft aufhört!

Bildquelle: Markus Koch

»In schwierigen Zeiten darf die Performance nie schlechter als das Sparbuch sein. Brummt es hingegen an der Börse, wird plötzlich der DAX zur Messlatte«, erklärt Kratz. Regen, der nicht nass macht, davon träumen viele Anleger. Doch mit den Zinsen am Boden wurde die risikolose Rendite abgeschafft. »Querdenken ist in Zeiten wie diesen entscheidend«, so Kratz weiter. Man muss bei der Geldanlage flexibel, gezielt und konstruktiv agieren, und all das objektiv und individuell auf den einzelnen Kunden abgestimmt. Das pro-zyklische Verhalten einiger Privatkunden kann dabei allerdings zur Herausforderung werden. »Die beste Anlagestrategie funktioniert nur dann, wenn sie durch Disziplin, Geduld und Vertrauen untermauert wird«, zieht der erfahrene Vermögensverwalter Bilanz.

Klaus Kaldemorgen vereint all das in einer Person: sich selbst! Er hat sie alle gesehen: Die Asien- und Russland-Krise, die Tech-Blase, die Finanzkrise. Nicht umsonst nennt ihn das Handelsblatt den »Mann des Geldes«. Als Manager des DWS Vermögensbildungsfonds I bekannt geworden, feiert der Anlageprofi mit Mischfonds wieder große Erfolge. Anleger haben seinem DWS Concept Kaldemorgen bereits über 4 Milliarden Euro anvertraut. »Ich habe den Vorteil, alles gemacht zu haben: Anleihen, Branchenaktien, Aktien aus bestimmten Regionen, internationale Aktien – das kommt mir jetzt zugute«, meint der leidenschaftliche Börsianer und  begeisterter Harley-Davidson-Biker. Wie die Zahlen zeigen, ging seine Rechnung in den letzten Jahren auf – und der Titel als Fondsmanager des Jahres 2015 wird an seinem ruhigen Auftreten sicherlich auch nichts ändern.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Abend im Rationaltheater in München. Melden Sie sich kostenlos unter aufdercouch.net an und diskutieren Sie mit!

Bildquelle: Markus Koch / Dirk Eusterbrock


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here