Um 10: DAX mit leichter Erholung – Dynamik weiterhin Fehlanzeige

1
809 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Deutsche Aktienindex klettert heute wieder langsam aus dem Sommerloch heraus, in das er gestern hineingefallen war. Aber davon zu sprechen, die Korrektur ist vorüber, wäre verfrüht. Aktuell gibt es am Markt weder Dynamik nach unten noch nach oben. Die Impulse fehlen ganz einfach. Einziges Thema an den Märkten ist und bleibt die Geldpolitik.

Hinsichtlich des Themas Zinswende in den USA ist eine gewisse Resignation der Anleger zu verspüren. Der immer wieder angekündigte, aber nie umgesetzte zweite Zinsschritt hat die Federal Reserve Glaubwürdigkeit an den Märkten gekostet. Viele Händler schließen den September als Zinstermin gedanklich nicht aus. Aber sie handeln nicht mehr danach, bevor der Schritt nicht wirklich erfolgt ist. Das ist eine interessante Abkehr vom bisherigen Modus Operandi. Ein großer Teil des Marktes verweigert die Teilnahme am Ratespiel über die weitere amerikanische Geldpolitik. Diese Bagatellisierung der Federal Reserve ist gefährlich. Am Ende könnten viele Anleger auf dem falschen Fuß erwischt werden.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here