Um 10: DAX macht sich auf den Weg zur 11.000 – Sommer-Rally geht weiter

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wenn der Sommer an den Börsen eine Erkenntnis gebracht hat, dann die, dass die Zinsen rund um den Globus noch für lange Zeit tief bleiben werden. Vermögensverwalter, die mit dieser Grundhaltung aus dem Urlaub zurückkehren, werden sich fragen, ob sie in diesem Umfeld nicht vielleicht doch wieder stärker ins Risiko gehen sollten. Alternativen zur Aktie sind damit weit und breit nicht in Sicht.

Die großen Fonds agieren am europäischen Aktienmarkt immer noch sehr zurückhaltend. Sie suchen nach Rendite aktuell eher in den Schwellenländern und den USA. In der momentanen Situation aber sehen viele auch eine Diversifikation zurück in europäische Aktien als attraktive Gelegenheit an.

Denn der S&P 500 Index für amerikanische Standardaktien stieg in sechs der vergangenen sieben Wochen an und hat alle Warnungen über zu hohe Bewertungen ignoriert. Der Deutsche Aktienindex dagegen notiert immer noch rund 13 Prozent unter seinem Allzeithoch. Wenn nun die Fonds beginnen, aus US-Aktien in europäische Werte zu diversifizieren, wäre genug Potenzial für eine Fortsetzung der Sommer-Rally vorhanden.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here