Barrick Gold, Goldcorp & Co: Ist die Party zu Ende?

0
Bildquelle: Pressefoto Goldcorp.

Privatanleger handeln hierzulande immer noch besonders gerne die Papiere von Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084). Allerdings haben der kanadische Marktführer unter den Goldminenbetreibern oder Branchenkonkurrenten wie Goldcorp (WKN: 890493 / ISIN: CA3809564097) zuletzt einiges an Glanz verloren.

In den vergangenen Wochen zeigte sich der Kursverlauf der Barrick-Gold-Aktie alles andere als spektakulär, nachdem die Papiere seit Jahresbeginn 2016 regelrecht in die Höhe geschossen waren. Grund für die jüngste Seitwärtsbewegung ist die fehlende Unterstützung vonseiten des Goldpreises. Auch dieser scheint vorerst im Bereich von 1.350 US-Dollar pro Feinunze eine Grenze erreicht zu haben.

Während sich Rohstoff- und Edelmetallinvestoren natürlich fragen, wie sich die Fed in Bezug auf weitere Leitzinserhöhungen verhalten wird, ist es unter anderem das zurückgekehrte Anlegervertrauen in die Aktienmärkte, das Goldpreis-Bullen und Fans von Werten wie Barrick Gold wenig gefallen dürfte. Schließlich waren die Unsicherheiten rund um China, den „Brexit“ und die politische Großwetterlage dafür verantwortlich, dass sich Sicherheitsinvestments wie Gold einer hohen Nachfrage erfreuten . Damit scheint es jetzt vorbei zu sein.

Chart: finanztreff.de
Chart: finanztreff.de

Die US-Indizes Dow Jones Industrial Average, S&P 500 und NASDAQ Composite springen von einem Allzeithoch zum nächsten, während der DAX frische Jahreshochs ausbilden konnte. Eine anhaltend positive Entwicklung an den Börsen dürfte weiteres Geld anziehen, das andernfalls möglicherweise in Goldinvestments geflossen wäre. Außer die Märkte werden erneut schockiert, wie es im Fall des überraschenden „Brexit“-Votums der Fall war. Allerdings scheint selbst der Austritt Großbritanniens aus der EU seinen Schrecken verloren zu haben.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Goldcorp.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here