News Ticker

Zalando legt nach

Der Online-Modehändler Zalando (WKN: ZAL111 / ISIN: DE000ZAL1111) hatte Investoren bereits mit vorläufigen Eckdaten für das zweite Quartal 2016 und einer angehobenen Prognose begeistert. Jetzt konnte das MDAX-Unternehmen nachlegen.

Bei der Vorlage der Halbjahresergebnisse wurde deutlich, dass Zalando nicht nur rasant wächst, sondern dass das Unternehmen trotz der hohen Wachstumsinvestitionen auch in Sachen Profitabilität vorankommt. Ein Grund ist die zunehmende Kosteneffizienz des Geschäfts. Auf diese Weise wurde die bereinigte EBIT-Marge im zweiten Quartal auf 8,8 Prozent nach oben geschraubt. Erfreulich entwickelten sich zuletzt auch die Aktivitäten im Bereich Mobile. Diese werden in einem vom mobilen Internet geprägten Alltagsleben immer wichtiger.

Die Zalando-Aktie reagierte am Donnerstag mit deutlichen Kurszuwächsen auf die jüngste Zahlenvorlage. Angesichts der hervorragenden Wachstumsaussichten sollte noch einiges an Kurspotenzial vorhanden sein. Da Dividendenzahlungen bei Zalando weiterhin keine Rolle spielen, verpassen Investoren also auch nichts, wenn sie auf Hebelprodukte (WKN: HU5MJH / ISIN: DE000HU5MJH6) setzen. Dafür erhält man die Möglichkeit, sogar überproportional von weiteren Kurssteigerungen der Zalando-Aktie zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Zalando


2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Zalando: Alles schon vorbei? | Die Börsenblogger
  2. Zalando: Alles schon vorbei? | Die Börsenblogger . AT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*