News Ticker

Apple & Co: Steht der Durchbruch der Smartwatch unmittelbar bevor?

Der langfristige Börsenerfolg hängt bekanntlich immer auch vom Timing ab. Zwar kommt es beim Vermögensaufbau nicht unbedingt auf Tage an, aber ein Investment ein halbes Jahr früher oder später kann einige Prozentpunkte Rendite kosten. Das trifft einen Anleger vor allem dann besonders hart, wenn er eine Aktie lange beobachtet hat und dann nicht auf den (an)fahrenden Zug aufspringen will.

Derzeit könnte es bei Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) zu einer solchen Situation kommen. Jeder weiß um die Bedeutung des iPhones für den Konzern. Ein neues Modell wird noch etwas dauern, aber ohne diese Umsätze sähe es bei Apple mau aus. Das nächste größere Ding ist ebenfalls nicht in Sicht – so zumindest die gängige Meinung.

Aber da gibt es ja noch die Smartwatch. Im Hause Apple heißt das passende Produkt Apple Watch, doch auch andere Hersteller sind hierbei aktiv. Bisher lief der Erfolg der Smartwatch eher schleppend, doch nun verspricht eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom Besserung:

„Rund jeder Fünfte (18 Prozent) Deutsche ab 14 Jahren möchte in Zukunft auf jeden Fall eine Smartwatch nutzen, rund ein Viertel (28 Prozent) kann sich das zumindest vorstellen. Damit zeigt fast die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) Interesse an Smartwatches. Potenzielle Nutzer wollen die smarten Uhren vor allem beim Sport nutzen. So würden drei von fünf Smartwatch-Interessierte (61 Prozent) gerne Informationen von Fitness-Apps per Smartwatch abrufen.

Auch in anderen Alltagssituation sehen Smartwatch-Interessierte Anwendungsmöglichkeiten. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) interessiert sich für die Funktion, auf dem Smartphone eingehende Kurznachrichten anzeigen zu lassen. Die Möglichkeit Gesundheitsdaten wie Puls oder Blutdruck zu messen und bei gefährlichen Werten Alarm zu schlagen, schätzen zwei von fünf Befragten (39 Prozent) als besonders interessant ein. Rund ein Viertel (24 Prozent) kann sich vorstellen, das Smartphone mit der Uhr zu steuern, 23 Prozent der Befragten möchte die Smartwatch zur Navigation nutzen.“

Schaut man sich diese Zahlen aus dem Technik-skeptischen Deutschland an, könnte der Durchbruch in anderen Ländern schon kurz bevorstehen. Und haben die Deutschen erst einmal Spaß an einer Technologie gefunden, wird es auch gerne eingesetzt. Geld spielt dann eher eine untergeordnete Rolle. Am Ende könnte also Apple doch noch mit der Apple Watch ein Coup gelungen sein. Die Zukunft wird es zeigen. Börsianer sollten mit Blick auf die Smartwatch nicht immer nur auf die Massenmeinung zu einem Unternehmen schauen, sondern auch mal ins spannende Detail gehen.

In diesem Sinne,
weiterhin viel Erfolg bei der Geldanlage

Ihre dieboersenblogger.de-Gründer
Christoph A. Scherbaum & Marc O. Schmidt

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


5 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Apple & Co: Steht der Durchbruch der Smartwatch unmittelbar bevor?
  2. Apple: Das ist ja glänzend... | Die Börsenblogger
  3. Apple: Das ist ja glänzend... | Die Börsenblogger . AT
  4. Apple und Tim Cook: Fünf Jahre Erfolgsgeschichte? | Die Börsenblogger
  5. Apple, die iPhone-Revolution und die goldene Zukunft | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*