Lufthansa: Es wurde aber auch Zeit…

2
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) wartete zuletzt nicht gerade mit Erfolgsmeldungen auf. Am Dienstag gab es jedoch zur Abwechslung auch für die Kranich-Airline Grund zur Freude.

Quelle: de.4-traders.com
Quelle: de.4-traders.com

Dank erfreulicher Passagierzahlen für den Monat Juli gehörte die Lufthansa-Aktie mit deutlichen Kurszuwächsen sogar zur DAX-Spitzengruppe. Im Vergleich zum Vorjahreswert wurden 1,8 Prozent mehr Fluggäste begrüßt. Im bisherigen Jahresverlauf konnte der Lufthansa-Konzern die Zahl der Passagiere um 0,9 Prozent nach oben schrauben. Die Auslastung der Maschinen ging jedoch zurück. Außerdem muss man weiterhin mit einem deutlich rückläufigen Preisumfeld fertig werden. Ganz zu schweigen von den vielen anderen Herausforderungen wie den schwächelnden Vorausbuchungen auf Langstrecken nach Europa.

Chart: finanztreff.de
Chart: finanztreff.de

Es bleiben aber auch einige Hoffnungsschimmer. Die Ölpreise sind weiterhin niedrig. Die Tarifgespräche mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit ziehen sich zwar hin, allerdings ist es schön zu hören, wenn es heißt, dass sich die Parteien „deutlich angenähert“ hätten. Zudem freuen sich Schnäppchenjäger auf eine extrem günstige Bewertung der Lufthansa-Aktie mit einem KGV im Bereich von 4. Trotzdem braucht man als Anleger weiterhin starke Nerven. Schließlich sind die Aussichten für die Lufthansa-Geschäfte immer noch mit zu vielen Fragezeichen versehen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here