Wirecard: Damit beschäftigen sich Anleger gerne

1
Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Zugegeben, die Sensationsmeldung ist es jetzt nicht. Es ist jedoch allemal besser etwas über mehr oder weniger interessante Nachrichten vonseiten von Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) zu einer Kooperation mit O2 in Tschechien zu lesen, als sich mit dubiosen „Short-Attacken“ zu beschäftigen.

Chart: finanztreff.de
Chart: finanztreff.de

Weniger erfreulich ist dagegen der Umstand, dass die Wirecard-Aktie ihre jüngste Kurserholung nicht krönen konnte. Das TecDAX-Papier hatte zunächst die 200-Tage-Linie geknackt, nur um kurz darauf wieder unter die wichtige Chartmarke zu rutschen. Allerdings hatte dies auch ein wenig mit dem schwachen Gesamtmarktumfeld zu tun. Schließlich haben die weltweiten Aktienmärkte ihre Erholungsrallye, die sie nach dem „Brexit“-Schock gestartet hatten, zuletzt unterbrochen.

Quelle: de.4-traders.com
Quelle: de.4-traders.com

Mittel- bis langfristig sollten sich Investoren im Fall des Zahlungsabwicklers aus Aschheim bei München wieder auf die guten Wachstumsaussichten konzentrieren. Wie gut das Unternehmen in dieser Hinsicht aufgestellt ist, konnte man im zweiten Quartal 2016 gut sehen. Zudem kann Wirecard mit der Konzentration auf Wachstumsfelder wie Online-Handel oder Mobile Payment punkten.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


1 KOMMENTAR

  1. Hier wurde auch vergessen zu erwähnen, dass die zusammenarbeit und der Einstieg auf den Amerikanischen Markt sich frühestens im 4. Quartal 2016 auf die Zahlen auswirken, da „das Closing der Transaktion frühestens im vierten Quartal 2016 stattfindet.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here