DAX: Konsolidierungsbewegung weitet sich aus

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

TraderdailyvideoNach der Erholungsrallye der vergangenen Wochen und dem Sprung über die 10.000er-Marke musste der DAX am Dienstag ordentlich Federn lassen. Allerdings sind die DZ BANK Analysten der Ansicht, dass selbst weitere leichte Kursverluste kein Beinbruch darstellen würden. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse:

„Mit der jüngsten Abgaben hat der DAX mit dem lokalen Hochpunkt vom April um 10.475 Punkte einen wichtigen charttechnischen Anker als Widerstand bestätigt. Weiter gehendes Kurspotenzial kann sich der Index somit nur auf Basis eines nachhaltigen Durchbruchs über dieses Niveau erarbeiten. Eine fast idealtypische „Verschnaufpause“ im Rahmen eines weiterhin dynamisch intakten Aufwärtstrends ist hierbei eine „pull back“-Bewegung in Richtung der 200 Tage-Linie um 10.080 Punkte zu interpretieren…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here