DAX: Widerstandszone erreicht

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

TraderdailyvideoIn den vergangenen Wochen konnten DAX-Anleger die „Brexit“-Sorgen vergessen und dem Barometer deutliche Kurszuwächse bescheren. Auf dem jetzigen Kursniveau trauen die DZ BANK Analysten dem DAX kurzfristig jedoch nicht mehr sehr viel zu. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse:

„Mit dem gestrigen Kursimpuls konnte sogar schon das Kursziel im Hinblick auf die Konsolidierung von Mitte Juli und dem daraus abzuleitenden 161,8%-Fibonacci Retracement um 10.315 Punkte mehr als ausgeschöpft werden. Charttechnisch betrachtet limitiert darüber hinaus der gesamte Bereich der letzten drei jeweils niedriger liegenden lokalen Hochpunkte von April bis Juni (10.465, 10.365 und 10.340 Pkt.) die weiter gehende Kursfantasie…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here