Die Börsenblogger um 12: DAX bleibt auf Erholungskurs, Volkswagen & Deutsche Bank im Fokus

1
1.843 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX konnte seine jüngste Erholungsrallye am Mittwoch fortsetzen. Dabei warteten Investoren nicht einmal das Ergebnis der Fed-Sitzung ab. Vielmehr bescherten Anleger dem Barometer am Mittag deutliche Kurszuwächse und den Sprung über die Marke von 10.300 Punkten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,7% 10.322
MDAX +0,7% 21.146
TecDAX +1,3% 1.714
SDAX +0,5% 9.169
Euro Stoxx 50 +1,0% 3.007

Die Topwerte im DAX sind Volkswagen, Daimler und Infineon. Investoren freuen sich darüber, dass VW zuletzt trotz „Dieselgate“ wieder erfreuliche Autoverkäufe vermelden konnte. Am Indexende ist wiederum die Aktie der Deutschen Bank zu finden, nachdem das Institut für das zweite Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang gemeldet hatte. Im Fall des Hamburger Windturbinenherstellers Nordex freuen sich Investoren dagegen über neue Aufträge. Natürlich werfen Anleger auch einen Blick zurück auf die jüngsten AppleGeschäftsergebnisse.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1003 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,0997 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9093 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 42,58 US-Dollar je Barrel 0,6 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 1,1 Prozent auf 44,26 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.320,43 US-Dollar je Unze (+0,3 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,2 18.438
NASDAQ100-Future +0,7% 4.694
S&P500-Future +0,2% 2.167

Nachdem Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) für ein wahres Highlight der US-Berichtssaison gesorgt hatte, geht es heute ebenfalls sehr interessant zu. Vorbörslich melden sich der Flugzeugbauer Boeing (WKN: 850471 / ISIN: US0970231058) und Coca-Cola (WKN: 850663 / ISIN: US1912161007) zu Wort. Nachbörslich sind Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) und die Goldproduzenten Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) sowie Goldcorp (WKN: 890493 / ISIN: CA3809564097) an der Reihe.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here