eBay: drei, zwei, eins – meins und das noch mit Rendite…

1
Bildquelle: Pressefoto ebay Inc.

Die Jungs von eBay (WKN: 916529 / ISIN: US2786421030) lassen es rocken. Ein Milliarden-Aktienrückkauf und höhere Prognosen. So was kommt immer gut an. Da vergessen so manche ein paar Baustellen, die der Handelsplattform-Konzern dennoch weiterhin hat.

Das hört sich mal richtig gut an! Im letzten Quartal stieg bei Ebay der Umsatz im Jahresvergleich um sechs Prozent auf 2,23 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft kletterte von 430 auf 437 Mio. Dollar – und das alles ohne Paypal (WKN: A14R7U / ISIN: US70450Y1038). Noch eine interessante Zahl für ebay-Aktionäre:

Die Zahl aktiver Käufer legte innerhalb von einem Quartal von 162 auf 164 Millionen zu und es wurden Waren für 20,9 Mrd. US-Dollar verkauft. Da ist ein Plus von 4 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Gerockt hat zudem die Ticket-Tochter StubHub. Deren Umsatz preschte um 40 Prozent auf 225 Mio. US-Dollar.

Was ebenso gut ankommt an der Börse sind stets Aktienrückkäufe. Ebay weiß das. Entsprechend kündigte der Konzern gestern an, ein zusätzliches Aktienrückkauf-Programm mit einem Volumen von 2,5 Mrd. US-Dollar anzupacken. Zur Erinnerung: Schon im letzten Quartal hatte Ebay-Anteilsscheine für 500 Mio. US-Dollar abgekauft.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Also wer diesen Chart sieht, der weiß: Alles gut! Der Langfrist-Trend ist intakt, die Gewinne laufen – Surfen wir bei eBay den Trend.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto ebay Inc.


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here