News Ticker

Roche liefert mit überzeugenden Halbjahreszahlen gute Anlage-Argumente

Der Schweizer Pharmakonzern Roche (WKN: 855167 / ISIN: CH0012032048) konnte überzeugende Halbjahreszahlen vorlegen. Für das Papier des Novartis-Konkurrenten (WKN: 904278 / ISIN: CH0012005267) sind das gute Nachrichten.

Konkret erreichte Roche ein solides Umsatzplus von 5 Prozent bei konstanten Wechselkursen bzw. 6 Prozent in CHF auf 25 Mrd. CHF. Dies entsprach den Markterwartungen. Sowohl Kernbetriebsgewinn (9,85 Mrd. CHF) wie Kerngewinne je Akte (7,74 CHF) lagen rund 4 Prozent über der Konsensprognose.

Chart: Ariva

Chart: Ariva

Severin Schwan, CEO von Roche, äußerte sich zufrieden zum Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr: „In den ersten sechs Monaten haben sowohl die Division Pharma als auch die Division Diagnostics in allen Regionen ein starkes Verkaufswachstum erzielt. Die Markteinführung von Tecentriq, unserem ersten Krebsimmuntherapeutikum, verläuft sehr erfolgreich. Ausserdem haben wir die Zulassung von OCREVUS gegen MS in den USA und der EU beantragt. Dies bringt uns der Markteinführung dieses vielversprechenden Medikaments einen grossen Schritt näher. Basierend auf den Ergebnissen im ersten Halbjahr bin ich zuversichtlich, dass wir die Ziele für das Gesamtjahr 2016 erreichen werden.“

Analysten, wie etwa Vontobel („Buy“, Kursziel: 314 CHF), sind weiterhin zuversichtlich, was die Roche-Papiere angeht. Das Produktportfolio enthalte spannende Entwicklungen. Laut Vontobel werden sich die Investoren höchstwahrscheinlich auf die Bemühungen von Roche konzentrieren, die sich gut entwickelnden Onkologie-Franchises vor einer biosimilaren Erosion zu beschützen. Die Analysten erwarten APHINITY (HER2 Franchise-Schutz) bis Ende des Jahres. Aber Fortschritte im Immunonkologie-Rennen seien im Scheinwerferlicht – nächster Termin sei die Zulassung für die 2L-Behandlung von Lungenkrebs im Oktober.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Roche


3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Börsenblogger um 12: Lufthansa-Flop und Daimler-Top bestimmten DAX-Geschehen | Die Börsenblogger
  2. Wochenrückblick KW29: Berichtssaison wird spannend - Volkswagen kann schon mal punkten | Die Börsenblogger
  3. Börsenrückblick: Berichtssaison wird spannend - Volkswagen kann schon mal punkten | Meine Privaten Finanzen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*