Evotec-Aktie: Warum das Jahreshoch in Reichweite kommt

1
2.244 views
Bildquelle: Evotec AG

Die Aktie des Hamburger Biotechnologieunternehmens Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) kann dank eines starken ersten Halbjahres auf ein deutlich besseres Gesamtjahr 2016 hoffen. Der Aktie gibt diese Nachricht den nötigen Schub für die Überwindung des Jahreshochs.

Evotec erwartet, auch dank zahlreicher neuer Forschungsallianzen und Kooperationen, dass sich im Jahr 2016 das bereinigte Konzern-EBITDA (vor Änderungen der bedingten Gegenleistung) mehr als verdoppelt. Im Vorjahr hatte der Wert 8,7 Mio. Euro betragen. Bislang war Evotec davon ausgegangen, dass der Wert positiv und auf deutlich höherem Niveau als 2015 liegen wird. Laut Evotec ist dieser Anstieg insbesondere auf höhere Margenbeiträge sowie den positiven Ausblick auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres zurückzuführen. Alle sonstigen Bestandteile der Finanzprognose vom 10. Mai wurden bestätigt. Konkret Zahlen für das erste Halbjahr wird Evotec am 10. August veröffentlichen.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Die Evotec-Aktie dürften von den positiven Nachrichten der letzten Wochen weiter profitieren. Positiv anzumerken ist vor allem das solide Überschreiten der 200-Tage-Linie, da die Aktie aus charttechnischer Sicht kaufenswert ist. Das bisherige Jahreshoch rückt daher nun in den Fokus. Wissen muss man allerdings auch: Evotec ist kein Blue Chip, so dass die Volatilität, die derzeit nach oben weißt auch schnell wieder nach unten führen kann.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Evotec AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here