Bayer: Ein unterschätzter Pharmawert

0
Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

Die Monsanto-Übernahme konnte von Anfang für wenig Begeisterung bei der Bayer-Aktie (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) sorgen. Doch inzwischen hat die Aktie ein Niveau erreicht, dass sie unabhängig vom Erfolg der Übernahme interessant macht.

Grundsätzlich zeichnen sich Pharmatitel wie Bayer durch die krisensicheren Mittelzuflüsse aus. Medikamente werden schließlich immer gekauft, egal ob Rezession oder Boom. Doch als defensiv sollte man Bayer auch nicht unterschätzen. Mit der Agrarchemiesparte hat der Konzern auch etwas Spannendes für Anleger zu bieten. Mit der nun angekündigten Übernahme von Monsanto will Bayer diesem Bereich weiteres Leben einhauchen. Dazu wurde vergangene Woche das Übernahmeangebot von 122 US-Dollar auf 125 US-Dollar pro Aktie in bar erhöht. Auch wenn Monsanto sich bislang streubt, hat Bayer Nägel mit Köpfen gemacht und eine vollständige Finanzierung gezimmert. Es bleibt also spannend, ob der lohnende Deal tatsächlich zum Abschluss kommt.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Der Aktie jedenfalls hat die größte Übernahme der Geschichte bislang eher geschadet. Der DAX-Titel fiel auf den tiefsten Stand seit 2013. Doch inzwischen schein eine Bodenbildung eingesetzt haben.

http://de.4-traders.com/BAYER-AG-436063/
Quelle: de.4-traders.com

PP_VT68RT_20150715Analysten haben auf den Kursverfall reagiert, dennoch besteht nach wie ein Abstand von 15 Prozent zum durchschnittlichen Kursziel. Sollte das grundsätzliche Potenzial von Bayer bald wieder in den Vordergrund rücken, wird auch die Bayer-Aktie wieder in den dreistelligen Kursbereich vorstoßen. Das gilt erst recht, als die Aktie derzeit zu einem 2017er KGV von 12 gehandelt wird.

Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich zudem ein Hebelprodukt an. Der Long Mini Future auf die Bayer-Aktie (WKN: VT68RT / ISIN: DE000VT68RT2) hat derzeit einen Hebel von 3,3.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Bayer AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here