E.ON-Aktien weisen Kaufsignal aus

2
Bildquelle: Pressebild E.ON

Der Versorger E.ON (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999) steht seit langem unter dem Druck der Energiewende. Doch mit der Abspaltung von Uniper hat auch die lange totgeglaubte Aktie wieder an Fahrt gewonnen. Daher ist das E.ON-Papier aus Sicht der Point & Figure Charttechnik kaufenswert.

Die Aktie hat durch Überschreiten des Doppel-Top bei 9,10 Euro (Punkt 2) ein Kaufsignal generiert. Dadurch wurde ein neuer Aufwärtstrend generiert und der bisherige langfristige Abwärtstrend (Punkt 4) durchbrochen. Durch Überschreiten des Dreifach-Top bei 9,40 Euro wurde zudem das Kaufsignal bestätigt. Das Kursziel lautet laut der vertikalen Methode mindestens 15 Euro, was einem Kurspotenzial von 58 Prozent entspräche.

Abb.: E.on Point & Figure Chart (P&F) – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen
Abb.: E.on Point & Figure Chart (P&F) – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Das Kaufsignal bleibt gültig, so lange die E.ON-Aktie über 8,10 Euro (Punkt 5) notiert. Ein Trendbruch würde bei Unterschreiten der Hausse-Linie (Punkt 1) aktuell bei Kursen unter 8,30 Euro erfolgen. Als Bereich für eine Stop-Loss-Order würde sich der Bereich von 8 Euro (Punkt 5) anbieten.

Abb.: E.on Linienchart – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen
Abb.: E.on Linienchart – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

PP_HU38EC_20160715Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich zudem ein Hebelprodukt an. Der Mini Future Bull auf die E.ON-Aktie (WKN: HU38EC / ISIN: DE000HU38EC6) hat derzeit einen Hebel von 3,2. Das Stop-Loss ist hier ebenfalls zu beachten.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild E.ON


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here