Um 10: DAX mit Schwung über 10.000 – US-Berichtssaison lässt hoffen

0
730 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der erneut gescheiterte Versuch des Deutschen Aktienindex, gestern die Marke von 10.000 Punkten zu überwinden, macht zunächst etwas misstrauisch gegenüber einer Fortsetzung der Rally. Wieder setzten über dieser Hürde Gewinnmitnahmen ein. Auch der Wall Street schien über den Allzeithochs etwas die Luft auszugehen.

Sorgen bereitete den Anlegern die Lage am Ölmarkt. Die Benzinvorräte stiegen um rund 1,2 Millionen Barrel und waren deshalb eine Überraschung, da der Markt einen Abbau der Vorräte erwartet hatte. Und so ging es dann auch dem Ölpreis, der nach Bekanntgabe der Vorräte um vier Prozent einbrach und unter 45 US-Dollar fiel. Es ist davon auszugehen, dass die Lagerbestände in den kommenden Wochen weiter Druck auf den Markt ausüben werden. Eine Rolle spielen hier der Iran und dessen gestiegene Ölproduktion. Allerdings sollte man auch sehen, dass andere Länder wie z.B. Venezuela weniger produzieren.

Dem kurzen Schock gestern folgt nun heute Morgen ein Mundabwischen und der DAX hievt sich erneut über die 10.000-Punkte-Marke. Alle Augen bleiben auf die Berichtssaison in den USA gerichtet. Die Investoren hoffen hier auf einen Rebound der Unternehmensgewinne und Umsätze. Sie nehmen die gestiegenen Einkaufsmanagerindizes für das Verarbeitende Gewerbe als einen guten Indikator für eine solche Steigerung. Zyklische Aktien könnten einer der größten Profiteure einer expandierenden Wirtschaft werden.

Ein Beitrag von Konstantin Oldenburger, CMC Markets, Frankfurt.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here