Altersvorsorge: Wir Deutschen lernen dazu

2
1.286 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wann immer es bei uns in Deutschland um das Thema Rente geht, wird es schnell hitzig. Jeder hat dazu eine Meinung und hält damit auch selten hinter dem Berg. Natürlich hat dabei jeder eigene Erfahrungen, die er dann auch auf andere übertragen will. Einigkeit scheint derzeit nur darüber vorzuherrschen, was nicht sinnvoll ist:

Die gute alte Kapitallebensversicherung – womit die Mehrheit der Deutschen aber mit Sicherheit richtig liegt. Lange Jahren bauten deutsche Anleger ihre Altersvorsorge auf zwei Säulen auf:

Der gesetzlichen Rente und der Lebensversicherung. Durch Steuererleichterungen gefördert war dieses Versicherungsprodukt im Angesicht der damaligen Zinslage ein durchaus lukratives Investment. Diese Zeiten sind vorbei. Seit mehr als anderthalb Jahrzehnten dominiert inzwischen die Riester-Rente den Bereich Vorsorge – und von der Lebensversicherung spricht kaum noch jemand.

Eine aktuelle Umfrage zeigt: „Niedrige Verzinsung, starre Vertragskonditionen, fehlende Transparenz – die traditionelle Lebensversicherung entspricht nicht mehr den Wünschen der Verbraucher. Deutliche 84 Prozent der Deutschen bezweifeln, dass das Instrument Lebensversicherung noch sinnvoll für ihre Altersvorsorge ist.“ So schreibt die Markenberatung Prophet in der Studie zum Thema „Lebensversicherungen- wie sorge ich für mein Alter vor?“.

Doch anstatt auf immer neue Produktideen der Versicherer zu setzen, sollten sich Anleger wohl eher mit der transparentesten Anlageform überhaupt beschäftigen: Der Aktie – allen derzeitigen Brexit-Ängsten zum Trotz. Eine Aktie verbrieft einen Unternehmensanteil und bietet neben Kursveränderungen auch Dividendenausschüttungen.

Bei langfristigen Anlagen spielt dabei das Risiko eines Verlustes kaum noch eine Rolle. Bei Anlagezeiträumen von 15 Jahren und mehr gibt es das so gut wie nicht mehr- entscheidend ist natürlich die vorherige Auswahl der Aktien.

Die Informationen dazu stehen dank Internet so einfach zur Verfügung wie noch nie. Egal ob Investor Relations-Seite, Finanzportal oder Börsenblog – wer sich auf die Suche begibt, wird fündig werden. Es gibt genügend Aktien, die sowohl bei Kursperformance und Dividende in der Vergangenheit überzeugt haben und aufgrund ihrer Produkte und Marken dies auch in Zukunft tun werden.

In diesem Sinne,
weiterhin viel Erfolg bei der Geldanlage

Ihre dieboersenblogger.de-Gründer
Christoph A. Scherbaum & Marc O. Schmidt

Bildquelle: dieboersenblogger.de


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here