Barrick Gold, Goldcorp & Co: Noch einmal Glück gehabt

0
Bildquelle: Pressefoto Goldcorp.

Für einige Tage sah es so aus, als hätten Investoren den „Brexit“-Schock verdaut, so dass „sichere Häfen“ auf einmal überflüssig erschienen. Doch am Dienstag konnten Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) & Co gewissermaßen durchatmen.

Die „Brexit“-Sorgen waren ganz schnell wieder da. In solchen Situationen wenden sich Anleger gerne so genannten Sicherheitsinvestments zu. Dazu gehört nun einmal auch Gold. Und wer profitiert, wenn der Preis für das gelbe Edelmetall steigt? Richtig: Goldminenwerte wie der kanadische Marktführer Barrick Gold oder Goldcorp (WKN: 890493 / ISIN: CA3809564097)! Sowohl die Papiere von Barrick Gold als auch die Goldcorp-Aktien haben sich seit Anfang 2016 geradezu fantastisch entwickelt. Das hatte wiederum sehr viel mit der Goldpreiserholung zu tun.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Angesichts anhaltender Marktunsicherheiten und der weiterhin sehr lockeren Geldpolitik der US-Notenbank Fed spricht einiges dafür, dass sich die Goldpreise weiter erholen und damit eben auch die Aktienkurse von Goldminenwerten beflügelt werden sollten. Allerdings sollte man nicht den Fehler machen zu glauben, dass es sich bei den Goldminenwerten selbst um „sichere Häfen“ handelt. Schließlich waren die Branchenvertreter in der Vergangenheit immer für eine hohe Volatilität gut.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Goldcorp.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here