Um 10: DAX nach starker Woche mit verhaltenem Start – Großbritannien weiter im Blick

1
815 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Mit dem heutigen Handelstag beginnt nicht nur eine neue Handelswoche, sondern auch ein neuer Monat und ein neues Quartal. Den Juni hat der Deutsche Aktienindex aufgrund des Brexit-Schocks mit einem Minus abgeschlossen, konnte aber die technisch wichtige Marke von 9.300 Punkten komfortabel verteidigen.

Besser sieht die Situation in Übersee aus. Der S&P 500 erzielte den vierten Monat in Folge eine positive Performance. Und dass, obwohl er noch drei Handelstage vor Ende des Monats fast fünf Prozent im Minus lag. Die Investoren sind sich mittlerweile ziemlich sicher, dass die FED wohl kaum an der Zinsschraube drehen wird.

Für die kommenden Wochen stehen die Chancen auf eine Fortsetzung der in der vergangenen Woche gestarteten Erholung nicht schlecht. Der Börsenmonat Juli ist statistisch gesehen noch der beste Monat in den historisch eher mittelmäßigen Sommermonaten.

In dieser Woche gilt der Blick zunächst weiter der politischen Situation in Großbritannien. Die Anleger werden die Entscheidung der Konservativen Partei in Großbritannien bezüglich der Nachfolge von Premier Cameron gespannt verfolgen. Die Notenbanken in den USA und die EZB in Europa werden ihre Sitzungsprotokolle der letzten Sitzung veröffentlichen und am Freitag werden die Arbeitsmarktzahlen in den USA veröffentlicht. Trotz ruhigem Feiertagshandel zum Wochenstart liegt eine spannende Woche vor uns.

Ein Beitrag von Konstantin Oldenburger, CMC Markets, Frankfurt.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here