News Ticker

OSRAM-Aktie mit Kaufsignal

Der Lichttechnikkonzern OSRAM (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000) hat Ende 2015 mit seiner neuen Strategie und der Ankündigung, Investitionen in Milliardenhöhe im Bereich LED zu tätigen, viele Anleger auf dem falschen Fuß erwischt. Doch inzwischen gehört das Misstrauen der Vergangenheit an. Aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die OSRAM-Aktien kaufenswert.

Das MDAX-Papier befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend (Punkt 1). Durch Überschreiten des Doppeltop bei Kursen über 42 Euro wurde ein Kaufsignal (Punkt 2) generiert. Das Kursziel lautet auf Basis der vertikalen Methode mindestens 85 Euro, was einem Kurspotenzial von 77 Prozent entspräche.

Abb.: Osram Licht AG Point & Figure Chart (P&F) – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Abb.: Osram Licht AG Point & Figure Chart (P&F) – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Das Kaufsignal bleibt gültig, so lange die OSRAM-Aktie über 35 Euro (Punkt 3) notiert. Ein Trendbruch würde bei Unterschreiten der Hausse-Linie (Punkt 1) aktuell bei Kursen unter 39 Euro erfolgen.

Abb.: Osram Licht AG Linienchart – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Abb.: Osram Licht AG Linienchart – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

PP_DL1RW0_20160701Als Bereich für eine Stop-Loss-Order würde sich der Bereich von 35 Euro (Punkt 3) anbieten. Ein verkürzter Stopp wäre zudem bei Kursen unter 42 Euro (Punkt 4) denkbar. An dieser Stelle entstünde ein High Pole Warning (mehr als 50-prozentige Korrektur nach unten). Ein High Pole besteht, wenn die aktuelle X-Säule mehr als 3 X über der vorherigen X-Säule steigt. Durch das High Pole Warning würde zudem ein spekulatives Shortsignal generiert.

Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich zudem ein Hebelprodukt an. Der WAVE XXL Call auf OSRAM (WKN: DL1RW0 / ISIN: DE000DL1RW08) hat derzeit einen Hebel von 3,8. Das Stop-Loss ist hier ebenfalls zu beachten.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: Pressebild OSRAM Licht AG


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*